Der Terror hat gewonnen

Angefangen hat das Wacken Open Air, es folgten weitere Veranstalter von Open Air Veranstaltungen und nun auch die Gamescom, wobei die Veranstalter dieser Messe es tatsächlich noch schaffen auf die Terrorhysterie und den „Wir tun irgendwas, egal ob es was bringt, aber es fühlt sich so schön an“-Aktionismus einen drauf zu setzen.

„Der Terror hat gewonnen“ weiterlesen

Terror – ich kann es nicht mehr hören

Egal was man in diesen Tagen liest, über das Wort „Terror“ oder „IS“ stolpert man fast überall. Unglaublich, wie sich unsere Gesellschaft von zwei dilettantisch verübten Anschlägen in Aufruhr versetzten lässt und das ganze medial noch bestärkt wird. Wahrscheinlich liegt der Grunde der Aufruhe und des Aufhorchen auch nur am medialen Rummel um die Vorkommnisse der letzten Tage.
„Terror – ich kann es nicht mehr hören“ weiterlesen

Die Perversion des Andreas Scheuer und der CSU

Himmelherrgottsakrament, es passiert so vieles, über das ich hier schreiben wollte, ja müsste, da kommt echt keiner mehr hinterher. Aber irgendwann muss es raus, sonst platzt man. Wenn man zum Beispiel sieht, wie sich der Generalsekretär der CSU mitsamt seiner Partei von der Rechtsstaatlichkeit verabschiedet…  „Die Perversion des Andreas Scheuer und der CSU“ weiterlesen

Islamhass – oder was auf den Terror folgt

Gestern wurde das freie Europa erneut von einer Serie an Anschlägen getroffen. Brüssel, die eigentliche Hauptstadt Europas, musste nun das selbe erleben, was Paris im vergangenen Jahr sogar zweimal durchleben musste. Den Hass von von ein paar selbsternannten „Gotteskriegern“, denen Religion und Glaube wahrscheinlich so viel bedeutet wie mir ein Fußballspiel in der 3. Liga Australiens.

„Islamhass – oder was auf den Terror folgt“ weiterlesen

Nicht der Angst nachgeben

Nach jedem Terroranschlag wächst die Zahl derer, die sagen „So langsam bekomme ich auch Angst“. Das ist natürlich nachvollziehbar – aber falsch wäre es nun, dieser Angst nachzugeben. Denn genau das ist der Zweck von Terror: Die Menschen sollen Angst haben. Es soll uns das Gefühl gegeben werden, dass es jederzeit und überall wieder passieren könnte. Wir sollen am besten daheim bleiben vor Angst. Wir sollen aus Angst vor dem Terror unser Leben ändern. Es klingt vielleicht zynisch, aber die Terroristen können uns nicht alle töten, also wollen sie erreichen, dass diejenigen, die sie nicht töten können Angst haben und dieser Angst nachgeben. „Nicht der Angst nachgeben“ weiterlesen