So langsam sind alle Köpfe beisammen

Jetzt hat also die SPD ihre Wunschbesetzung für „ihre“ 8 Ministerien bekannt gegeben, bei n24 werden die Leute mal vorgestellt.
Was einen Herrn Gabriel für das Umweltministerium qualifizieren soll ist nicht nur mir ein Rätsel, aber es geht ja bei solchen Ämtern eher selten um Qualifikation und Kompetenz. Das sind wir ja gewohnt. Die Spannung steigt: wann geht es denn nun um Inhalte? War es nicht Müntefering, der erst groß verkündete, das Inhalte wichtiger wären als Ämter und daher auch zuerst geklärt werden sollten?

Und hier noch die Liste:

  • Vizekanzler und Minister für Arbeit und Soziales: Franz Müntefering
  • Auswärtiges Amt: Frank Walter Steinmeier
  • Finanzen: Peer Steinbrück
  • Justiz: Brigitte Zypries
  • Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung: Heidemarie Wieczorek-Zeul
  • Gesundheit: Ulla Schmidt
  • Verkehr-, Bau- und Wohnungswesen: Wolfgang Tiefensee
  • Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit: Sigmar Gabriel

Autor: Carsten Dobschat

Geboren 1974, links-liberal, früher Mitglied der SPD und Jusos, dann lange parteilos, später Piratenpartei, wieder parteilos und seit November 2016 wieder SPD-Mitglied - wenn auch mit Bauchschmerzen, aber man muss ja schließlich was tun gegen den Rechtsruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.