Ha, verloren…

Die von der FDP sind echt schnell, so schafft es Frau Silvana Koch-Mehrin eine Diskussion zu beenden (und zu verlieren), bevor die Diskussion angefangen hat (siehe Godwin’s Law).
Man darf andere Politiker kritisieren, von mir aus auch Populismus vorwerfen, aber sie mit Adolf Hitler zu vergleichen ist schon arg daneben. Und auch wenn es Frau Koch-Mehrin ausdrücklich vermeidet, genau zu sagen, wem dieser Vergleich gilt, so umschreibt sie es doch deutlich genug.
Sorry Frau Koch-Mehrin, so wird das nix. Vielleicht sollten sie es doch mal mit vernünftigen Argumenten versuchen? Nur so eine Idee…

Autor: Carsten Dobschat

Geboren 1974, links-liberal, früher Mitglied der SPD und Jusos, dann lange parteilos, später Piratenpartei, wieder parteilos und seit November 2016 wieder SPD-Mitglied - wenn auch mit Bauchschmerzen, aber man muss ja schließlich was tun gegen den Rechtsruck.

2 Gedanken zu „Ha, verloren…“

  1. Ich mage sie ja, Herr Blogger – aber lassen sie uns doch inn Ruhe bitte mit diesem (…aus Höflichkeit gelöscht) Bloggergeschwätz “ Godwin’s Law)“. Die Linken sind nunmal zum Teil Nationalisten – und wenn, dann sollen sie gefälligst dazu stehen und sagen: „Ja, ich bin ein deutscher nationaler Sozialist“.

    Für mich sind sie dann unwählbar. Hoffentlich für andere auch.

  2. Godwin’s Law ist Usentegeschwätz, kein Bloggergeschwätz – aber ganz unabhängig davon ist der Vergleich, den die Dame da formuliert hat ganz und gar daneben… Nix gegen eine inhaltliche Auseinandersetzung und sachliche Kritik, aber – ganz unabhängig von Godwin’s Law – einfach mal so aufgrund einzelner aus dem Zusammenhang gerissener Zitate (was durchaus sinnentstellend ist) einen politischen Gegner mit Hitler zu vergleichen ist kein guter Stil… nein, wirklich nicht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.