Betrug am Wähler – na und?

Jetzt mal ganz ehrlich, interessiert es denn noch jemanden, wenn man Parteien (in diesem Fall der CDU/CSU) „Betrug am Wähler“ vorwirft? Klar haben die „Unternehmer gegen Softwarepatentierung“ mit ihrem offenen Brief recht, aber wenn wir ein wenig zurück denken? Götz hat es auf den Punkt gebracht:

Ich bin bestimmt kein großer Anhänger von Ethik und Moral,
wenn ein Politiker mich belügt, find ich das eigentlich normal,
mehr erwart ich nicht von ihm und solang er´s nicht übertreibt,
ist mir schon klar, daß ihm im Grund auch gar nichts andres übrigbleibt.

Aber trotzdem:
www.campact.de

Autor: Carsten Dobschat

Geboren 1974, links-liberal, früher Mitglied der SPD und Jusos, dann lange parteilos, später Piratenpartei, wieder parteilos und seit November 2016 wieder SPD-Mitglied - wenn auch mit Bauchschmerzen, aber man muss ja schließlich was tun gegen den Rechtsruck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.