Kinder Schokolade

Dass sich irgendwelche PEGIDioten und AfDer über die Kinderbilder von Nationalspielern auf der Kinder Schokolade aufregen, weil die nicht „deutsch“ genug aussehen? War irgendwie zu erwarten. In Anbetracht der Hysterie, die bei diesen selbsternannten Abendlandrettern herrscht, ist das doch nur logisch.  „Kinder Schokolade“ weiterlesen

Wer sagt, dass es nur 100% sein dürfen?

Ja, die Wahl in Österreich war spannend und ich bin mir mit mir selbst noch nicht so ganz einig, ob ich lieber erleichtert sein will, dass etwas mehr als 50% nicht rechtspopulistisch gewählt haben oder doch lieber entsetzt, dass fast 50% eben rechtspopulistisch gewählt haben. Das schwankt je nach Tagesform. Darüber kann man sicher auch lange diskutieren. Aber wirklich interessant sind die Diskussionen nach der Wahl – die rechten Aluhüte wittern ja an allen Ecken Wahlbetrug. Und endlich hat mal einer den entscheiden Hinweis gefunden, dass da irgendwas nicht stimmen kann.  „Wer sagt, dass es nur 100% sein dürfen?“ weiterlesen

Die AfD sucht einen Namen

Nein, nein, die AfD sucht leider keinen neuen, einen passenderen Parteinamen – obwohl es da reichlich Ideen gibt, bei denen nicht mal das Kürzel geändert werden müsste. Nein, es geht um eine typisch brillante Idee eines AfDers, für die es noch einen passenden Namen braucht. Und zwar ist die Idee von Andreas Wild, einem AfDer aus Berlin.  „Die AfD sucht einen Namen“ weiterlesen

Abschiebungen

Man kann sicher lange und ausführlich darüber streiten – und ich habe es auch schon getan – ob es überhaupt Abschiebungen geben sollte und wenn ja, in welchen Fällen. Auch muss man sich darüber unterhalten, ob die Art und Weise mancher Abschiebung noch mit der Menschenwürde vereinbar ist. Alles Dinge, über die man lange diskutieren kann und über die dringend diskutiert werden muss. Worüber man aber nicht streiten muss, ist die Tatsache, dass es doch absolut idiotisch ist, wenn Menschen abgeschoben werden, die sich bereits integriert haben, die Angehörige mit Aufenthaltserlaubnis oder sogar deutscher Staatsbürgerschaft hier haben. Und es ist absolut nicht hinzunehmen, dass Menschen abgeschoben werden, obwohl deren Fall noch bei der Härtefallkommission in Bearbeitung ist.  „Abschiebungen“ weiterlesen

Milchpreis

Aktuell wird wieder der Milchpreis diskutiert, der für die Bauern nun unter 20 Cent pro Liter gefallen ist. Doch wieso ist der Preis der Milch eigentlich so ein großes Thema?

Die Molkereien zahlen ab sofort nur noch 20 Cent pro Liter Milch an die Bauern, wegen eines Überangebotes auf dem Markt. Bis vor kurzem waren das noch 23 Cent, aber selbst das ist für die Bauern ein untragbarer Zustand, denn mindestens 40 Cent pro Liter seien nötig, um Kostendeckend zu produzieren. Wir reden also davon, dass 75.000 Milchbauern in Deutschland zur Zeit nur ungefähr die Hälfte ihrer Produktionskosten durch den Verkauf ihrer Ware decken können.

„Milchpreis“ weiterlesen

Facebook und die Gemeinschaftsstandards

Update: Die Menschen bei Facebook haben das inzwischen in Ordnung gebracht. Danke dafür 🙂

Ursprünglicher Beitrag:

Facebook und die Gemeinschaftsstandards – es scheint einfach nicht besser zu werden 🙁 Es gibt wieder mal einen Fall von „Ey Facebook, bist du bekloppt oder was soll das?“-Fall zu vermelden. Diesmal hat es den Admin der Facebook-Seite Kein Mensch ist illegal erwischt.

„Facebook und die Gemeinschaftsstandards“ weiterlesen

Flüchtlingsschicksal: Felix Baumgartner

Ständig hört man von diesen Flüchtlingen, die aufgrund von Verfolgung durch den eigenen Staat fliehen mussten. Und immer tut man so, als würde es so etwas nur irgendwo ganz weit weg von Europa geben, dabei gibt es auch in Europa Flüchtlinge, die vor ihren Regierungen ins Ausland fliehen müssen und dabei fast alles zurücklassen müssen, was ihnen lieb und vor allem teuer ist. Ein solches trauriges Schicksal ereilte den Extremsportler Felix Baumgartner.  „Flüchtlingsschicksal: Felix Baumgartner“ weiterlesen

Wenn man nichts verträgt, dann sollte man nicht saufen

Es passiert ja nicht oft, dass mir zu den rechten Vollidioten mal die Worte fehlen, aber dieses Video hat mir echt die Sprache verschlagen. Die dort zu sehenden Knetbirnen halten sich für die Retter Deutschlands. Mindestens. Beide „beglücken“ das Netz regelmäßig mit Videos und nun haben sie beschlossen sich nach einer Demo eine Flasche Wodka in die Birne zu kippen und das aufzunehmen.  „Wenn man nichts verträgt, dann sollte man nicht saufen“ weiterlesen

Netzpolitik und die Piratenpartei

Der Auftritt von Günther Oettinger bei der 10ten re:publica hat mich mal wieder über das Thema „Netzpolitik und die Piratenpartei“ nachdenken lassen. Denn immerhin waren es ja Themen rund um das Netz, die dazu führten, dass sich Menschen quasi schon genötigt gefühlt haben, eine Partei zu gründen. „Politik aus Notwehr“ ist nicht nur der Titel des Buches eines Ex-Piraten, es war auch die Antwort vieler Piraten auf die Frage, warum sie denn nun in einer neuen Partei politisch aktiv geworden sind.  „Netzpolitik und die Piratenpartei“ weiterlesen

Deutschland sagt Sorry!

Na das wäre aber auch endlich mal Zeit, dass sich Deutschland für die „Agenda 2010“ und die Folgen entschuldigt: Deutschland sagt Sorry! Sieht doch richtig gut aus, was da auf den ersten Blick zu sehen ist, man kann sogar eine schriftliche Entschuldigung unseres Bundespräsidenten anfordern – das klingt doch gut. Viel zu gut.  „Deutschland sagt Sorry!“ weiterlesen